1 Besucherkommentare zu dieser Seite, letzter: 17.10.2005

Diamox???

Newsgroups: de.rec.alpinismus
Subject: Re: Diamox????
From: Dagmar Wabnig
Date: Sat, 12 Sep 1998 11:25:05 GMT
> Wie ich höre, empfiehlt man zur Vorbeugung und wohl auch zur
> Behandlung einiger Erscheinungsformen der Hoehenkrankheit Diamox.

1. Zur Vorbeugung einer akuten Hoehenkrankheit: 2x 125 mg vor Beginn des Aufstieges 2. Wenn bereits Zeichen der akuten Hoehenkrankheit vorhanden sind - Kopfschmerzen, Uebelkeit, Antriebsschwaeche - kann man - 3x 250 mg einnehmen aber - besser ist nicht weiter aufzusteigen sondern 1- 2 tage warten, bis man sich akklimatisiert hat.

Höhenlungenödem:

(Brodeln in der Lunge, Leistungsabfall)

Prophylaxe (die, die schon eines gehabt haben und daher besonders gefährdet sind): 3x 20 mg ret. Adalat, Nifibene u.a.

Therapie: 10 mg Adlat sofort, dann alle 3x 20 mg ret, und sofort absteigen, solange man noch kann. wenn es ganz arg ist, zusaetzlich Sauerstoff und unbedingt absteigen

ansonst siehe Anhang:

Auf Grund der Größe des Textes, habe ich den Text "Vorbereitung auf Trekking und Expeditionen" (Anhang) in zwei Teile zerlegt:

1 Kommentare zu dieser Seite:

Die nachfolgenden Beiträge stellen Meinungsäußerungen von Seitenbesuchern dar. Sie können teilweise oder vollständig meiner Meinung widersprechen!

spam

Kommentar schreiben:

Für Antworten auf andere Beiträge bitte den entsprechenden Beitrag markieren: darauf Antworten
IP: 3.80.224.52; ec2-3-80-224-52.compute-1.amazonaws.com; timestamp: 1555729842


climb climb.spider-net.de/archive/Diamox.phtml
last update: 11-Jan-2017 14:58:47
Alle Angaben auf dieser Seite sind rein subjektiv und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
Für Kritiken und Hinweise bin ich dankbar!
© Andreas Fröde [andreas@spider-net.de] [Impressum] [Datenschutz]